Titel Untermenü

Vorlage Detail-Seite

 Detail-Thema-1 | Detail-Thema-2 | Detail-Thema-3 | Detail-Thema-4 

Detail-Thema-1 bis 4

Die Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer ist ein Therapiekonzept, das primär zur Behandlung chronischer Erkrankungen eingesetzt wird. Ziel ist es, die Zellfunktion zu regenerieren bzw. die Mitochondrienfunktion zu regulieren. Da ein gesunder Darm für diese Therapieform von größter Wichtigkeit ist, geht die Cellsymbiosistherapie® in vielen Fällen mit einer Darmsanierung (auch Darmsymbioselenkung genannt) einher, wobei gezielt diejenigen Bakterien zugeführt werden, die reduziert oder so gut wie nicht mehr vorhanden sind.

Einsatzbereiche Detail-Thema 1-4

Typische Krankheiten und Belastungen, bei denen eine Cellsymbiosistherapie® nach Dr. Heinrich Kremer –  zumindest begleitend – angedacht werden sollte sind z.B.: 

  • Belastungen mit Industriegiften wie z.B. Schwermetallen
  • Chronische Entzündungen
  • Chronische Infektionen
  • Elektrosmog
  • Ernährungsstörungen und Störungen der Verdauungsorgane wie z.B. Malabsorption, Maldigestion
  • Immunschwächen
  • Mangelzustände oder nicht gedeckter erhöhter Bedarf an Mikronährstoffen
  • Stress und psychischen Belastungen

Das Konzept der Detail-Thema 1-4

Das CST-Konzept wurde von Dr. med Heinrich Kremer in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Therapeutennetzwerk (ITN) und dessen Begründer Ralf Meyer (HP) entwickelt.  Es basiert v.a. auf der langjährigen wissenschaftlichen Forschungsarbeit und der daraus gewonnenen Erkenntnis über der Rolle der Mitochondrien, den Kraftwerken unserer Zellen.  Die heutigen Zivilisationskrankheiten sind systemische und organspezifische Mitochondrienerkrankungen (dies wird allerdings so von der evidenzbasierten Medizin noch nicht anerkannt).  Ein Frühsymptom mitochondrialer Leistungsschwäche und Leistungsstörung ist u.a. das Burn-out und Chronic Fatigue (CFS) Syndrom.
 

Basis für körperliche, geistige und seelische Gesundheit.

Grundlage der Cellsymbiosistherapie® ist, dass die Funktionsaufrechterhaltung aller Zellen und Organe u.a. abhängig ist von der Balance zwischen 

  • Zellleistung und Zellteilung,
  • Zellschädigung, Zellentzündung und Zellreparatur,
  • Zelltod und Zellerneuerung

als auch der notwendigen Versorgung mit Mikro-Makronährstoffen und einem funktionierenden Entgiftungs – und Regulationssystem.

Laut der Cellsymbiosistherapie® können chronische Erkrankungen überwiegend durch potenziell zunehmende Störungen der Zellleistungen, die durch Mitochondrien gesteuert werden, entstehen. Dazu beitragen oder Folge von Zellleistungsstörungen können aus Sicht der CST sein:

  • Chronische Entzündungen
  • Mangelzustände oder nicht gedeckter erhöhter Bedarf an Aminosäuren, Spurenelementen, Mineralstoffen, Vitaminen, Polyphenolen
  • Belastungen mit Industriegiften wie z.B. Schwermetallen
  • Ernährungsstörungen und Störungen der Verdauungsorgane (wie z.B. Malabsorption, Maldigestion)
  • Immunschwächen
  • Chronische Infektionen
  • Stress und psychischen Belastungen
  • Elektrosmog
  • Genmutationen

Die CST ermöglicht, wie wir glauben, einen Therapieansatz, welcher nach ausführlicher Anamnese und Labordiagnostik ganzheitlich darauf abzielt, die Mitochondrien Funktion und Struktur, und somit die Zell- und Stoffwechselleistung zu verbessern/ zu optimieren.  Die Selbstheilungskräfte des Körpers sollen aktiviert werden und der Körper kann sich so auf die Stabilisierung und Regeneration der eigenen Systeme konzentrieren und/ oder auch schulmedizinische Therapien können wieder greifen.

Das Behandlungskonzept der CST geht multikausal und ganzheitlich vor. Es umschließt Therapie als auch Prävention – also die Wiedererlangung und Stabilisierung der Gesundheit sowie ein darauf folgendes erhaltendes, ganzheitliches Gesundheitskonzept woran Therapeut und Patient Hand in Hand arbeiten.

Fundamental für die CST Therapie sind der Ausgleich des Mangels an Mikro- und Makronährstoffen für die Aufrechterhaltung, Stabilisierung und Regeneration zellulärer Systeme, Ernährung und Darmgesundheit als auch Entgiftung.

 

Die Komponenten Detail-Thema 1-4:

Bildquelle: Cellsymbiosistherapie® nach dem Grundlagenkonzept von Dr. med. Heinrich Kremer und dem Praxistherapiekonzept von Ralf Meyer und Kollegen, 

https://hp-meyer.de/cellsymbiosis/das-behandlungskonzept/grundlagen-forschung-nach-kremer/

Video: Detail-Thema 1-4

Lassen Sie uns über Ihre Gesundheit reden.

Jetzt Termin vereinbaren
Tel.: 0151 400 800 14

Oder senden Sie eine Mail an info@healthplace.koeln

Praxisanschrift:

HEALTH PLACE
Praxis für naturheilkundliche Medizin
Katrin Haux - Heilpraktikerin 
Huhnsgasse 34, 50676 Köln ➔ Anfahrt
Tel.: 0151 400 800 14
info@healthplace.koeln

Sprechzeiten/Termine flexibel nach Vereinbarung

Copyright© 2023 Katrin Haux, Köln
Alle Rechte vorbehalten


Datenschutz | Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.